Master of Public Health (MPH)
Master of Advanced Studies

Der Studiengang Master of Public Health vermittelt fundierte Grundlagen im Bereich Public Health, bietet einen breiten Überblick über methodische Instrumente und Fachkenntnisse und vermittelt Kompetenzen zur sorgfältigen Analyse und Problemlösung Public Health relevanter Fragestellungen. Er richtet sich an Fachleute, die ihr gegenwärtiges oder künftiges Qualifikationsprofil an neue und komplexe Herausforderungen im Gesundheitswesen anpassen möchten. Die modulare und interuniversitäre Struktur der Weiterbildung bietet den Teilnehmenden Flexibilität in der Planung und Gestaltung des Studien- und Berufslebens. Die einzelnen Module stellen in sich abgeschlossene Elemente der Ausbildung dar und werden als Kurse von 2 bis 9 Tagen angeboten. Aus diesen können die Studierenden ein für ihre Bedürfnisse massgeschneidertes Portfolio zusammenstellen.

Die modulare und interuniversitäre Struktur des Studiengangs erlaubt eine berufsbegleitende Teilnahme und bietet Flexibilität bei der Koordination und Gestaltung des Studien- und Berufslebens. Das Studium besteht aus Pflicht- und Wahlmodulen, insgesamt werden 28 bis 30 Module besucht, ein Leistungsnachweis ist Bestandteil jedes Moduls. Eine begleitete Masterarbeit am Ende des Studiengangs gibt den Teilnehmenden die Gelegenheit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen (insgesamt 60 ECTS-Punkte).

Angesprochen werden Fachpersonen mit Hochschulabschluss auf Masterstufe und Berufserfahrung, die ihr Qualifikationsprofil an neue Herausforderungen im Gesundheitswesen anpassen möchten. Einzelne Module stehen auch weiteren Public Health-Interessierten offen. Ärzte / innen, die den Spezialtitel «FMH Prävention und Gesundheitswesen» anstreben, können mit dem Abschluss den dafür vorgeschriebenen theoretischen Weiterbildungsabschnitt abdecken.

  • PD Dr. Julia Bohlius
  • Dr. Monika Bührer Skinner, Studiengangleitung
  • Dr. Felix Gurtner
  • Dr. Axel Hoffmann
  • Prof. Dr. Nino Künzli
  • PD Dr. Sabine Rohrmann
  • Prof. Dr. Matthias Schwenkglenks
  • Prof. Dr. Thomas Szucs, Studiengangkommission
  • Prof. Dr. Marcel Tanner

In den verschiedenen Modulen dozieren über 150 Fachpersonen mit unterschiedlichem wissenschaftlichem oder praktischem Hintergrund. Sie bringen eine breite Expertise aus verschiedenen Institutionen des schweizerischen Hochschul- und Gesundheitswesens mit. Um den internationalen Ansatz zu fördern, unterrichten auch Experten/innen von renommierten Universitäten und Organisationen vor allem aus dem englischsprachigen Raum.

Universität Zürich
Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention
Koordinationsstelle Public Health
Dr. Monika Bührer Skinner
Hirschengraben 84
CH-8001 Zürich

Tel. +41 44 634 46 51
mph@ebpi.uzh.ch
www.public-health-edu.ch

CHF 39'000, aufgeteilt auf die besuchten Module (inkl. Prüfungsgebühren)


Der Einstieg ist jederzeit möglich. Die Studiendauer beträgt 2 bis 5 Jahre.
Anmeldeschluss:
Anmeldungen fortlaufend möglich

Medizinische Fakultäten der Universitäten Basel, Bern und Zürich

  • Institut für Sozial- und Präventionsmedizin, Universität Bern
  • Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut, Universität Basel
  • Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention, Universität Zürich

Der Studiengang wird in einem Webinar von Frau Lara Modolo vorgestellt. Zum Ansehen des Webinars klicken Sie bitte hier.

Ort

Universität Zürich

Universitäten Basel, Bern und Zürich
nach oben