DAS Kulturreflexives Management
Diploma of Advanced Studies

Der «DAS in Kulturreflexivem Management» vermittelt auf kompakte Weise die Grundlagen eines prozess- und handlungsorientierten Kulturmanagements. Die Studierenden lernen die eigene berufliche Praxis sinnvoll mit theoretischem Fachwissen zu verknüpfen, neue Arbeitsinstrumente gezielt einzusetzen sowie persönliche Kompetenzen und unternehmerische Potenziale gewinnbringend zu entfalten. Besondere Bedeutung kommt im Basler Programm dem kulturreflexiven Managementansatz zu, der den kreativ-kritischen Denk-, Gestaltungs- und Wirkungsraum im Feld der Kulturarbeit betont. Demnach besteht die Aufgabe des/der Kulturmanager/in wesentlich auch darin, Positionen und Werte zu vertreten sowie gesellschaftskritisch oder vermittelnd zwischen unterschiedlichen Kulturauffassungen zu agieren.

Der DAS in Kulturreflexivem Management ist das Basismodul des MAS in Kulturmanagement. Die Studientage greifen zentrale Lerninhalte des Kulturmanagements auf und betten diese in aktuelle Debatten um gesellschaftliche Entwicklungen ein. Sie münden in ein abschliessendes Lab, in dem die Studierenden das erworbene Wissen sachgerecht auf ein eigenes Projekt anwenden.

Das Weiterbildungsprogramm gliedert sich in drei Themenfelder, in denen manageriale Praxis und Kulturtheorie integrativ verknüpft sind:

Kultur & Ökonomie

  • Aufgaben und Funktionen des Kulturmanagements
  • Kulturelle Werte und ihre Bedeutung für die Gesellschaft
  • Produktionsfaktor Kultur, Kulturökonomik und Finanzen

Kommunikation & Partizipation

  • Kulturelle Teilhabe und Vermittlung
  • Medien- und Offentlichkeitsarbeit, Kulturmarketing, Fundraising
  • Kulturnutzerforschung und Audience Development

Systeme & Steuerung

  • Strategische Unternehmensführung
  • Führung, Personalmanagement und Arbeitsrecht
  • Verhandlungs- und Auftrittskompetenz

 

Studiendauer / Kursorganisation
Der DAS in Kulturreflexivem Management führt in 10 Monaten zum Abschluss. Er umfasst 40 Präsenzstudientage plus E-Learning und wird mit einer schriftlichen Arbeit zu einem Thema aus der eigenen Praxis abgeschlossen. Die Lehrveranstaltungen finden in einem zweiwöchigen Rhythmus an jeweils zwei bis drei Tagen (in der Regel Freitag und Samstag) in Basel statt. Einzelne Studientage werden auch extern an anderen Hochschulen und Institutionen der Schweiz durchgeführt oder als Exkursion geplant.

Der berufsbegleitende DAS in Kulturreflexivem Management richtet sich an alle, die eine kompakte, anspruchsvolle und kompetenzorientierte Weiterbildung im Theorie- und Praxisfeld des Kulturmanagement suchen:

  • Fachkräfte in Kulturunternehmen, der Kulturverwaltung und Kulturvermittlung sowie Kreativwirtschaft
  • Künstler/innen, die grundlegende Management-Kompetenzen erwerben möchten
  • Hochschulabgänger/innen mit erster Praxiserfahrung im Bereich Kultur

Zulassung
Vorausgesetzt wird ein Hochschulabschluss und Berufserfahrung im Kulturbereich. Über die Zulassung von Bewerber/innen mit Berufspraxis ohne Hochschulabschluss entscheidet die Studiengangkommission.

  • Manuela Casagrande, lic. phil., MAS UniBS

Die Dozierenden sind anerkannte Fachexpert/innen der Universität Basel und anderer Hochschulen sowie lehrerfahrene Persönlichkeiten aus der Berufspraxis des Kulturmanagements.

SKM - Studienangebot Kulturmanagement
Universität Basel
Steinengraben 22
CH-4051 Basel

Tel +41 61 207 34 74
skm@unibas.ch
www.kulturmanagement.unibas.ch

CHF 12'000 (inkl. Prüfungsgebühr)

Kurs beginnt am:
Freitag, 11.10.2019
Kurs endet am:
Freitag, 03.07.2020

Philosophisch-Historische Fakultät der Universität Basel

Abschluss
Das Diploma of Advanced Studies (DAS) in Kulturreflexivem Management wird von der Universität Basel verliehen. Mit dem Abschluss des DAS erwerben die Absolvent/innen 30 ECTS-Leistungspunkte.

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Ort

Advanced Studies Steinengraben 22, 4051 Basel

Einzelne Studientage auch auswärts möglich
nach oben